Schützenfest 2022

Rauschendes Schützenfest in Aldekerk

Nach 2-maligen Pandemiebedingten Ausfall feierte die Vereinigte St. Sebastianus- und St. Paulus Bruderschaft mit Ihrer Königin Hanna I. und den Ministern Klemens Piepers und Hendrik Pree ausgelassen ihr Schützenfest.

Die Festlichkeiten begannen an Christi Himmelfahrt mit dem Maienfahren, dem Festbaumrichten am Marktplatz und dem Dorfnachmittag mit Offiziersprobe im Festzelt.  In der Ansprache verwies Brudermeister Frank Mieske, das in diesem Jahr vieles, wenn nicht sogar fast alles anders sei: Die Bruderschaft feiert erstmals im Mai statt wie gewohnt im September, der Hofstaat wird mit Hanna Pree erstmals von einer Schützenkönigin angeführt und außerdem gab es noch nie so viele Neuaufnahmen wie in dem Zeitraum zwischen dem Vogelschießen und dem Festbeginn. Der Dorfnachmittag wurde musikalisch von der Band „Fräulein Emma“ gestaltet, die Dank Ihrer ausordentlichen Leistung sicherlich noch auf den ein oder anderen Schützenfest spielen könnten.

Der Freitag stand ganz im Licht des Festwirts, der mit „Radio Niederrhein“ zur 80/90er Jahre Party einlud. Natürlich war der Hofstaat mit den Bruderschaftsmitgliedern mannstark vertreten und feierte mit.Der Samstag als Haupttag des Schützenfestes begann mit der Festmesse und der Segnung des Königssilbers. In der von Pastor Albert Lüken liebevoll gestalteten Messe sang der Kirchenchor das Deutsche Hochamt von Michael Haydn. Und es zeigte sich wie sehr sich der Musikverin freut, das ihre Trompeterin Hanna Pree nun Schützenkönigin ist. Deren Mitglieder Friedhelm Schöpkens und Klaus Stockhausen, welche die Messe mit unter die Haut gehenden Trompetenklängen begleiteten. Auch Hermann-Josef Stockhausen lies es sich nicht nehmen das Evangelium im Vogteier Mundart vorzutragen.

Nach der Messe reihte sich die Bruderschaft in den großen Festumzug ein. Dieser führte durch die schön geschmückten Straßen und an der Königsresidenz vorbei. Insgesamt war das Wetter über die Festtage durchwachsen, aber beim Festumzug blieb das Wetter trocken und immer wieder schien für kurze Zeit die Sonne. Der Zug fand sich zur Parade am Bolzplatz an der Kempener Straße ein, und nach dem gemeinsamen Musikbeitrag des Musikvereins Aldekerk und des Trommlercorps Sevelen  fand das Fahnenschwenken stattt.

Beim Königsgalaball im Festzelt wurde stimmungsvoll bis in den frühen Sonntagmorgen gefeiert. Neben dem Hofstaat der Aldekerker Bruderschaft sorgten die Bruderschaften St. Antonius aus Rahm, St. Hubertus aus Obereyll, St. Thomas aus Stenden und St. Johannes aus Kengen für einen wirklich würdigen Rahmen. Außerdem lies es sich der Musikverein nicht nehmen, für den Hofstaat 2 Ständchen zu spielen. Und dann war da noch die Gruppe „Schüppe Sand“, die sich aus Mitgliedern der Bruderschaften Aldekerk, Obereyll und Rahm anlässlich des Schützenfestes formiert und mit Ihren guten Laune eine echte Bereicherung ist.

Den Sonntag begann die Bruderschaft mit der Teilnahme an der Morgenmesse und sie legte im Anschluss einen Kranz am Denkmal zum Gedenken an die Gefallenen und der verstorbenen Schützenbrüder nieder. Nach einem kleinen Festumzug mit Fahnenschwenken am Magdalenenheim ging es weiter zum Frühschoppen ins Festzelt. Dort stand mit dem Kinderschützenfest ein weiterer Höhepunkt des Schützenfestes auf dem Programm. Hierbei wurden spielerisch der Kinderhofstaat 2022 angeführt von Königin Jana Marie Dams und König Mike Dicks und den Ministerinnen Enya Röhrich und Tamina Buschmann ermittelt.

Ein besonderer – und auch besonders anstrengender – Programmpunkt des Schützenfestes ist das Wecken am Montag ab 6:00. Auch hier war es anders als in den Jahren zuvor. Lutz Moderings von der Obereyller Hubertus Bruderschaft und Max Piepers an der Trommel bildeten zusammen mit einem Radlader, 2 Lautsprecherboxen und einer sorgfältig ausgewählten Play-List das Trommlercorps. Es wurden der Major Dennis Stockhausen, der General Manuel van Koll, der Festausschussvorsitzende Dirk Mieske, der Brudermeister Frank Mieske,  die Minister Klemens Piepers und Hendrik Pree und schließlich die Königin Hanna Pree geweckt. Bei anschließenden Frühstück im Festzelt lud die Bruderschaft alle Mitglieder und deren Lebenspartner ein. Auch wenn der für Dienstag geplante Tanzcafe krankheitsbedingt ausfiel, sind sich alle einig: Die Aldekerker Bruderschaft und der Hofstaat um Königin Hanna I. feiertern ein wunderbares Fest, auf das man gerne zurückschaut.

Der Hofstaat und der Vorstand der Aldekerker Bruderschaft dankt allen für die tolle Unterstützung.

Vogelschießen 2022 – Aldekerk hat eine Königin

Hurra, die Aldekerker Bruderschaft hat einen neuen Hofstaat angeführt von der Königin Hanna Pree. Sie setzte sich in einen engagierten und spannenden Schießen durch und ernannte Klemens Piepers und Hendrik Pree zu ihren Ministern.

Die Bruderschaft gratuliert dem neuen Hofstaat herzlichst und freut sich auf ein tolles Schützenfest vom 26. – 31. Mai.

Schützenfest

Das Schützenfest stellt den Höhepunkt im Leben einer jeden Schützenbruderschaft dar. Es wird in der Vereinigten St. Sebastianus und St. Paulus-Bruderschaft Aldekerk und ihren Vorgänger-Bruderschaften seit hunderten von Jahren gefeiert.

Im Ablauf des Festes gab es zwar immer wieder geringe Änderungen. Doch die Grundstruktur ist gleich.

Gestartet wird mit dem Vogelschießen. Das findet heute einige Wochen vor dem eigentlichen Fest statt. Zunächst wird auf den Preisvogel geschossen. Jedes Schützenmitglied kann hier einen der 4 Preise abschießen (Kopf, linker Flügel, rechter Flügel, Schwanz).

Anschließend kann jedes Mitglied der Schützenbruderschaft auf den Königsvogel schießen. Früher gab es nur einen Vogel, der nach Abschuss der Preise komplett heruntergeschossen werden musste. Der Schütze, bei dem der Vogel fällt, ist Schützenkönig. Er wählt sich seine Königin, meistens seine Ehefrau oder Lebenspartnerin. Und er wählt sich 2 Minister, die das Schützenfest an seiner Seite verbringen. Die Minister wählen sich jeweils eine Hofdame, auch das ist häufig die jeweilige Ehefrau oder Lebenspartnerin. In früheren Zeiten war die Königin manchmal eine Ehefrau/Lebenspartnerin eines Ministers. Dadurch konnte beim Festumzug erst der König und dann gesondert die Königin abgeholt werden. Das machte den Umzug wertvoller. Die Ehefrau/Lebesgefährtin des Königs war damit Hofdame des entsprechenden Ministers.
Diese Gemeinschaft stellt den Hofstaat dar. Begleitet wird der Hofstaat häufig durch den Mundschenk, der für die Versorgung des Hofstaates sorgt.

Das eigentliche Schützenfest fand früher im Rahmen der Herbstkirmes statt und fand nur an einem Tag statt. Vorgelagert war am Abend ein Großer Zapfenstreich.

Heute ist üblicherweise am Freitag der Dorfabend, eine lockere Veranstaltung der Nachbarschaften. Die Offiziere können ihre Auftritte üben.

Locker geht es zu beim Frühschoppen am Sonntag. Dem vorgelagert ist das Festhochamt.

Höhepunkt des Festes sind der Festumzug und der Königsgalaball, üblicherweise am Montag.

Abgeschlossen wird das Fest mit dem Verbrennen der Kirmespuppe, zwischenzeitlich eine vereinsinterne Feier.

 

Geschrieben in der männlichen Form aus Gründen der besseren Lesbarkeit, gilt sinngemäß auch für die weibliche Form.

Schützenfest 2015

Die Vereinigte St. Sebastianus- und St. Paulus-Bruderschaft Aldekerk feierte 5 Tage lang ihr Schützen- und Heimatfest

Aldekerk im September 2015

Am Freitag begannen die Schützen die Festlichkeiten mit dem Festbaumrichten am Marktplatz. In der Ansprache verwies Brudermeister Klemens Piepers auf die Wünsche des Hofstaats:  „diese wünschen sich gutes Wetter und eine schönes Fest“. Das Wetter haben die Schützen nicht in der Hand, aber sie wissen wie man feiert. „Schützenfest 2015“ weiterlesen